Sparpotential bei einem Stromanbieterwechsel

Dass ein Wechsel des Stromanbieters sehr einfach ist, sollte der vorangegangene Abschnitt bereits aufgezeigt haben.
Auf dieser Seite soll nun einmal anhand einer Beispielrechnung dargelegt werden, dass sich ein solcher Wechsel finanziell auch wirklich lohnen kann.

Für die folgende Beispielrechnung wurde ein Online Stromtarifrechner genutzt, als Ort eine norddeutsche Kleinstadt gewählt und der Tarif des dortigen lokalen Grundversorgers mit dem Tarif des günstigsten alternativen Anbieters verglichen.
Um einen realistischen Vergleich durchzuführen, wurden allerdings alternative Anbieter nicht berücksichtigt, die zeitlich begrenzte Sonderangebote oder Strompakete liefern, da solche Tarife nicht für alle Haushalte in Frage kommen sollten.
Damit keine Interessen der Anbieter, die bei folgenden Vergleich eine Rolle spielen, verletzt werden können, wird hier nicht bekanntgegeben, für welche Stadt der Vergleich durchgeführt wurde.

Der Strompreisvergleich ergab:

- Für einen Single Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 1.700 kWh Strom lieferte der Strompreisvergleich ein jährliches Sparpotential von etwas mehr als 55 Euro.
Diese jährliche Ersparnis von rund 55 Euro könnte man zum Beispiel besser in ein nettes Essen mit einem lieben Menschen investieren, als das Geld einfach einem Stromanbieter zu schenken.

- Für einen 4-Personen Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 4.500 kWh Strom ergab der Tarifvergleich sogar ein Sparpotential von etwas mehr als 125 Euro.
Für Familien, dessen Haushaltskassen in den meisten Fällen ohnehin etwas knapp ist, ist dies schon eine wirklich lohnende Ersparnis.

Obige Beispielrechnung sollte aufgezeigt haben, dass es wirklich lohnend sein kann, seinen Stromanbieter zu wechseln und dass man sich ernsthaft einmal informieren sollte, welche alternativen Anbieter man in seiner Region wählen kann.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.